Treuetest im Lehmverlies

Wie zuverlässig ist mein Partner? Es gibt diesen Test. Zumindest bei den Monteiro-Tokos, den südafrikanischen Nashornvögeln. Das Männchen verkleistert das Weibchen in einer Felsspalte. Als Baumaterial verwendet der kleine Nashornvogel ein „Zementgemisch“ aus Lehm und zerkleinerten Tausendfüßlern. Mit diesem chitin- und feuchtigkeitshaltigen Panzern wird das Weibchen bis auf einen kleinen Spalt in ihrer zukünftigen Bruthöhle eingemauert. Ein von den Tausendfüßern abgesondertes Sekret verhindert Infektionen in der Nisthöhle. 5 Tage lang lässt sich das Weibchen von dem Männchen durch den Spalt füttern. In dieser Zeit testet es die Sicherheit des Brutplatzes und die Zuverlässigkeit ihres Partners. Erweist sich der Auserwählte als untreu oder unzuverlässig, pickt sich das Weibchen in stundenlanger Arbeit wieder ins Freie. Hat das Männchen den Test bestanden, entscheidet sich das Weibchen zur Eiablage und zum Brüten, wobei eine Totalmauser einsetzt. Ihre Flugunfähigkeit macht sie vollständig von dem Männchen abhängig. Der Lehmtest scheint gut zu funktionieren. Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei den Monteiro-Tokos um ausgesprochen treue und monogame Vögel handelt.

Japankellen

In Japan hat der Lehmputz eine Jahrhunderte alte Tradition. Die Oberflächengestaltung von Lehmwänden hat höchsten Stellenwert.
Den besten Beweis für die kulturelle Bedeutung dieser Handwerkskunst liefert die Vielfalt an Werkzeugen, mit denen japanische Putzer den Lehm auftragen, glätten und bearbeiten. Die zweckmäßigen, eleganten Werkzeuge werden zum Teil noch heute individuell an die Körpermaße und persönlichen Anforderungen des Handwerkers angepasst. Lehmputzern, die hierzulande das Arbeiten mit Lehm im Sinne der japanischen Tradition kultivieren möchten, bieten wir eine umfangreiche Auswahl japanischer Kellen und Stuckateurwerkzeuge an. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Angebot von Kellen zur fachgerechten Ausarbeitung von Kanten, Kehlen und Putzabschlüssen. 


 

Toko

 

 

 

 

 

 

 

Kellen