Grafschafterhaus von 1880

Der Baustoff Lehm wird seit tausenden von Jahren als natürlicher Bau- und Rohstoff benutzt. Bei der Verwendung geht es nicht nur um Nachhaltigkeit, sondern ebenso um Gesundheit und Ästhetik. Ziel ist es, ein lebenswertes Zuhause zu erschaffen und die Balance zu finden zwischen Althergebrachtem und moderner Errungenschaft. Das hier gezeigte Objekt im westlichen Ruhrgebiet wurde mit Lehmbaustoffen (Innenisolierung; Lehmbauplatten, Wandheizung mit Lehmputz, farbige Lehmputze) saniert und modernisiert. Der Charakter des um 1880 erbauten Hauses blieb dabei erhalten.
Maler und Lackierermeister Wolfgang Scheeres ist von der Handwerkskammer Düsseldorf anerkannte Fachkraft für Lehmbau nach den Regeln des Dachverbands Lehm e.V. und als Dozent im Ausbildungsbereich des Dachverbandes tätig.

Scheeres KG Meisterbetrieb
im Maler- und Lackiererhandwerk
und Fachbetrieb für Lehmbau
Henneberg 12
D-41068 Mönchengladbach
Telefon: 02161/52331


Atelier

Aquarell